digitales marketing  /  

Googles „Mobile-friendly“ Algorithmus ist da

Maximilian Hartmann, GESCHÄFTSFÜHRER KREATION, CONTENT & STRATEGIE

Gehört oder gelesen haben Sie sicher schon davon: Google straft bei der mobilen Suche künftig Webseiten ab, die nicht für die Darstellung auf Smartphones und Tablets optimiert sind.

„Angedroht“ hat das der Suchmaschinenriese schon vor Monaten, doch jetzt ist die Sache durchaus ernst, denn seit dem 21. April fließt die mobile Tauglichkeit als Kriterium in das Ranking mit ein. Zu kleine Schriftgrößen, nicht für die Touch-Bedienung ausgelegte Navigationselemente, zu große Bilddateien - all das sind natürliche Feinde eines angenehmen, mobilen Surfens und werden künftig genauso abgewertet wie der Klassiker schlechthin: Adobe Flash-Elemente, die beispielsweise mobile Geräte von Apple gleich gar nicht darstellen.

Die neuen Ranking-Kriterien gelten bisher nur für die mobile Suche, was auch Sinn macht. Denn wer am Desktop surft, kann grundsätzlich fast alles angezeigt bekommen, und hat eben keinen Bedarf an einer mobilen Optimierung. Gleichwohl dürften sich Smartphone-Nutzer freuen, bevorzugt Seiten als Ergebnis ihrer Suche präsentiert zu bekommen, die auch angenehm zu nutzen sind.
Doch lassen Sie sich nicht täuschen über die Relevanz der mobilen Suche: am Beispiel unseres Blogs „Mannheim.at“ können Sie die Bedeutung dieser Änderung exemplarisch ablesen. Seit dem Start im August 2014 surften nur 36 Prozent aller Besucher die Seite von einem richtigen Computer aus an, 64 Prozent dagegen fanden den Weg über ein Smartphone (56 %) oder Tablet (8%) auf die Seite – Tendenz steigend. Zahlen, die sich fast überall gleichen und verdeutlichen, dass eine auf mobile Nutzung optimierte Webseite fast zwingend zum guten Ton gehört.

Ob Ihre Seite den neuen Kriterien Googles genügt, können Sie ganz leicht selbst herausfinden. Eine eigens dafür angelegte Testseite gibt Ihnen Aufschluss über die mobile Tauglichkeit Ihrer Website.

https://www.google.com/webmasters/tools/mobile-friendly/

Oder fragen Sie einfach uns. Wir bei BLIM entwickeln seit geraumer Zeit ausschließlich responsive Webseiten, die auf nahezu allen Endgeräten fehlerlos ausgespielt und angezeigt werden. Das ist unsere Philosophie und heute unkompliziert umzusetzen.